Spende für das Soldatenhilfswerk

"Die Ziele der Gemeinschaft der Heeresflugabwehrtruppe e.V. werden insbesondere verwirklicht durch … die Unterstützung caritativer Einrichtungen der Bundeswehr … [und] die Zusammenarbeit mit anderen der Bundeswehr nahestehenden Organisationen/Vereinen (insbesondere Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e. V., Deutscher Bundeswehrverband e.V., Verband der Reservisten der Deutschen Bundeswehr e. V., Soldatenhilfswerk, Bundes-wehrsozialwerk e. V.)“. So steht es in unserer Satzung.

Nachdem wir im Corona-Jahr durch den Ausfall unseres Tages der Heeresflugabwehr in Regensburg und durch die Änderung der Durchführung von drei Vorstandssitzungen hohe Einsparungen gegenüber dem Haushaltsplan hatten, haben wir uns entschlossen, die Einsparungen zu spenden und das Soldatenhilfswerk der Bundeswehr mit einer Summe von 1.500 Euro zu unterstützen.

spendenuebergabe shw 16. 20 2020 480Die Spende wurde am 16. Oktober 2020 dem Generalinspekteur der Bundeswehr, Herrn General Eberhard Zorn, in seiner Eigenschaft als Vorsitzender des Soldatenhilfswerkes in Bonn vom Präsidenten und Vorsitzenden der Gemeinschaft überreicht. General Zorn bedankte sich für die von Generalmajor a. D. Wolfgang Köpke überreichte großzügige Spende und wies auf die besondere Bedeutung des Soldatenhilfswerks hin. Besonders erfreut war General Zorn darüber, weil im Jahr 2020 wegen der Corona-Situation viele Veranstaltungen, die oft Voraussetzungen für Spenden sind, ausgefallen und damit viele Spenden ausgeblieben sind. Insofern haben wir damit die durch Corona entstandene Lücke bei der Unterstützung unverschuldet in Not geratener Soldaten verringert.

Der Vorsitzende unserer Gemeinschaft, Oberstleutnant a. D. Michael Kleibömer, hatte Gelegenheit, unsere Gemeinschaft vorzustellen. Er überreichte eines der letzten Exemplare unseres Buches „Flugziel auf Kurs“ und lud den Generalinspekteur zu einer Führung durch die Dauerausstellung „Geschichte der Flugabwehrtruppe des Deutschen Heeres“ in Munster ein.
Foto: Claire Hughes

 


Mitgliederbrief 1/2020

Mitgliederbrief 2/2020


Das Presse- und Informationszentrum des Heeres (PIZHeer) gibt im Auftrag des Inspekteurs des Heeres alle ein bis zwei Monate einen Newsletter heraus. Er enthält Links zu aktuellen Berichten und Informationen über das Deutsche Heer.

Aktuelle Ausgabe:  Newsletter Kommando Heer 3/2020

>> Zu den früheren Ausgaben