Das Streitkräfteamt bietet auch 2018/2019 den Lehrgang "Der Reservist als Mittler in der Öffentlichkeit" an. Mit einer Information vom 28. Juni 2018 wurden die Termine für diesen Lehrgang fortgeschrieben. Beachten Sie bitte den Hinweis dazu im Bogenschützen 3/2018, Seite 45.


Strategie der Reserve (SdR)

Am Tag des öffentlichen Gelöbnisses junger Soldaten am 20. Juli 2018 in Berlin unterzeichnete Frau Bundesministerin Ursula von der Leyen die „Konzeption der Bundeswehr (KdB)“ und gab damit auch den Startschuss für die Erarbeitung der darauf aufbauenden „Strategie der Reserve (SdR)“. Mit diesem Papier werden für die Zukunft der Reserve wichtige Themen wie Rolle, Aufgabenzuweisung und die personelle, organisatorische und materielle Ausgestaltung mit dem Ziel der Herstellung militärisch nutzbarer Fähigkeiten adressiert und (hoffentlich) beantwortet. Der derzeit erkennbare Zeitplan im BMVg peilt Mitte 2019 als Termin für die Fertigstellung an, so dass dem Beirat Reservistenarbeit – mit unserer Beteiligung -  in den kommenden Monaten bis in das nächste Jahr hinein genügend Zeit zur Beteiligung bleibt.

Vor diesem Hintergrund hat der Beiratsvorsitzende, Generalmajor a.D. Rolf Löwenstein, uns als Impuls für die eigene Positionierung über die Zukunft und das Selbstverständnis der (Allgemeinen) Reserve ein Impulspapier übersandt, das auch im Magazin „Europäische Sicherheit & Technik“ veröffentlicht wurde. Unser Vorsitzender, Oberstleutnant a.D. Michael Kleibömer, bittet Sie, sich mit Ihrer Stellungnahme an der wichtigen Diskussion zu beteiligen und ihm Ihre Gedanken möglichst bis zum 20. November 2018 zu übermitteln. Diese werden dann in eine Diskussion Ende November 2018 unmittelbar beim Beirat eingebracht.

Kontakt: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!